Lehrerausbildung allgemein:
Pädagogik
Medienpädagogik
Mediendidaktik
Medienerziehung | Medienkompetenz
Informatikunterricht
Virtuelles Lernen
Virtuelles Klassenzimmer
E-Learning

Lernmethoden:
Lernmethoden
Körperbasiertes Lernen
Mikrolernen
Mnemotechniken
Loci-Methode
Schnelllesen
Lernkartei
Superlearning

Bildungssysteme:
Pisa Studie Deutschland u Top 5
Bildungssystem Deutschland
Bildungssystem Norwegen
Bildungssystem Schweden
Bildungssystem Finnland
Bildungssystem China
Bildungssystem Singapur
private oder gesetzliche Schule

Lehramtsstudium und
Lehrerfortbildung in ... :

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen


Schnelllesen kann mit regelmäßigen Übungen erlernt werden

Anne JonesSchnelllesen ist eine Lernmethode, mit der man einen Text in einem überdurchschnittlich hohen Tempo durchlesen kann und dabei auch den Inhalt versteht. Der Durchschnitt liegt bei 200 bis 300 Wörtern pro Minute, kann bei guten Lesern aber auch bei 400 Wörtern liegen. Welche Dimensionen ein Mensch mit intensivem Training jedoch erreichen kann, zeigte beispielswese im Jahre 2007 die Engländerin Anne Jones. Sie schaffte es, ein damals neu erschienenes und 607 Seiten dickes Harry Potter Buch innerhalb von 47 Minuten durchzulesen. Anschließend konnte sie den Inhalt problemlos mit eigenen Worten wiedergeben.

Schnelles Lesen ist jedoch kein Talent, es kann mit regelmäßigen Übungen trainiert werden. Man nimmt beispielsweise ein kariertes Blatt Papier und malt das zentrale Kästchen mit irgendeinem Stift aus. Daraufhin konzentriert man sich auf die Markierung und versucht, ein sauberes Kreuz im nächst gelegenen Kästchen links und rechts einzuzeichnen, ohne sie jedoch anzuschauen. Hat man dies geschafft, geht man auf die nächsten Kästchen über. Sollte man es schaffen, diese Übung regelmäßig zu wiederholen, wird man irgendwann eine deutliche Steigerung bemerken. Hatte man am ersten Tag noch Schwierigkeiten, die ersten zwei Kästchen anzukreuzen, schafft man nach gewisser Zeit beispielsweise das zehnte Kästchen neben dem Zentrum anzukreuzen. Als nächstes kann man damit beginnen, die jeweils oberen und unteren Kästchen und anschließend die diagonalen Felder zu bearbeiten.

Mit solchen Übung lernt man, sich nicht nur auf einen Punkt zu fixieren, sondern die Felder daneben ebenfalls in den Blickpunkt zu bringen. Beim Lesen ist es meistens nämlich so, dass man sich jedes Wort einzeln anschaut. Für das Schnelllesen wird jedoch ein umfangreicher Blick benötigt, der mehrere Wörter gleichzeitig aufnimmt.

Regelmäßiges Lesen und Konzentrieren sind also unumgänglich. Man sollte möglichst große Bereiche mit einem Blick erfassen lernen. Textblöcke und auch geordnete Spaltensätze sind sehr hilfreich, da sich die Augen eher vertikal als horizontal orientieren können. Blöcke und Spalten sind in den Zeitschriften enthalten im Gegensatz zu den meisten Buchseiten. Verdient sich der Kollege ja gerne Abo Prämien, bietet es sich an, verschiedene Zeitschriften – auch aus dem Fachbereich – zu abonnieren. Tägliches Training ist somit gewährleistet.

Die Aufnahmeschnelligkeit kann ebenfalls mit bewährten Methoden trainiert werden. Man beschreibt beispielsweise Lernkarten mit dreistelligen Zahlen und schaut sich diese nur flüchtig an. Hat man sich die richtige Zahl gemerkt, erweitert man die Zahlenstellen. Nach einer gewissen Zeit ist das Gehirn soweit, mehrstellige Zahlen in kürzester Zeit aufzunehmen. Eine weitere Übungsmöglichkeit von vielen ist auch das Training mit mehreren Würfeln. Man wirft beispielsweise drei Würfel und gibt so schnell wie möglich die Summe der Zahlen wieder. Die Steigerung besteht darin, immer wieder einen Würfel zu ergänzen.

Die klassischen Übungen haben mittlerweile Einzug in die neuen Medien wie Laptop und Smartphone gefunden. Mit der Software Ace Reader beispielsweise wird ein Text automatisch heruntergescrollt. Die Geschwindigkeit bestimmt man dabei selbst. Eine besondere Hilfe für unterwegs ist das Schneller -Lesen-App für das iPad oder iPhone. Das Programm ersetzt mit klar definierten Aufgaben den Lehrer und hilft dabei, seine Fortschritte jederzeit zu überprüfen.




Social Bookmark